Goodyears Reifenneuheit für wachsendes UHP-Segment

Mittwoch, 23 März, 2016 - 11:45
Jürgen Wiedemann, Teamleiter Produkt-PR (l.) und Holger Rehberg, Produktmanager Goodyear, stellten in Form eines Webinars den neuen Goodyear Eagle F1 Asymmetric 3 vor.

Das Segment der Ultra-High-Performance Reifen ist ein stark wachsender Markt in Europa, mit einer erwarteten durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von mehr als drei Prozent in den Jahren 2015 bis 2020, so interne Prognosen von Goodyear. Für dieses Segment hat Goodyear nun in Form eines Webinars den neuen Eagle F1 Asymmetric 3 vorgestellt. Erstausrüstungsfreigaben liegen auch bereits vor: So wird zum Beispiel der Jaguar XF werksseitig mit dem Reifeneuling ausgerüstet.

Goodyear rechnet damit, dass der UHP-Markt von 2015 bis 2020 um mehr als neun Millionen Einheiten zulegt. Nach Prognose von Global Insight/ IHS von März 2015 ist diese Entwicklung zurückzuführen auf den Anstieg der Zulassungen von Fahrzeugen der Mittelklasse, oberen Mittelklasse und Oberklasse, die zunehmend mit UHP-Reifen ausgestattet werden. Für eben diese Fahrzeuge hat Goodyear den neuen Ultra-High-Performance (UHP) Sommerreifen Eagle F1 Asymmetric 3 entwickelt. Nach Angaben des Herstellers zeichnet sich der Reifen durch gute Bremswege und Handlingeigenschaften aus und bietet somit eine bestmögliche Fahrzeugkontrolle auf trockenen und nassen Straßen.

Lesen Sie einen ausführlichen Bericht über den neuen Goodyear Eagle F1 Asymmetric 3 in der Mai-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Im Rahmen des „Big Match Day“ stand für die Händler auch die Besichtigung von Wembley auf dem Programm.

    Im Rahmen des "Big Match Day" hat der Reifenhersteller Kumho die Erweiterung des SUV-Portfolios angekündigt. Der WinterCraft SUV WS71 und der ECSTA PS71 SUV sollen 2018 auf den Markt kommen. Die Koreaner hatten Händler und eine Auswahl an Journalisten nach London eingeladen, um über Strategie und Produktneuheiten zu informieren. Auf dem Plan stand auch der Besuch des Premier League-Spitzenspiels zwischen Tottenham Hottspur und dem FC Liverpool. Kumho ist Sponsor der Spurs.

  • Mit fünf zusätzlichen Dimensionen vergrößert Michelin sein Spektrum maßgeschneiderter Pneus für Old- und Youngtimer.

    Mit fünf zusätzlichen Dimensionen vergrößert Michelin sein Spektrum an Pneus für Old- und Youngtimer. Die Neuerscheinungen erfüllen die hohen Ansprüche der Besitzer klassischer Automobile an eine originalgetreue Optik und bieten gleichzeitig ein Höchstmaß an zeitgemäßer Sicherheit. Das Michelin-Angebot für Young- und Oldtimer umfasst Reifen für Fahrzeugmodelle aus der Pionier-Ära des Automobils ebenso wie die ersten Radialreifen der späten 1940er-Jahre bis hin zu Youngtimer-Pneus.

  • Michelin-Chef Jean-Dominique Senard präferiert Ganzjahresreifen.

    Die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung vom 19. November 2017 hat ein lesenswertes Interview mit dem Michelin-Chef Jean-Dominique Senard unter anderem zum Thema Winter- und Ganzjahresreifen veröffentlicht. In der marketinggetriebenen Präsentation des CrossClimate im Vorfeld des Genfer Automobil Salons in 2015 sprachen alle Michelin-Verantwortlichen von einem „Sommerreifen mit guten Wintereigenschaften“. Im Interview hat Senard den Begriff Ganzjahresreifen im Zusammenhang mit dem CrossClimate benutzt. Das ist fein für den Außendienst, denn er muss nun nicht mehr die „marketingtechnische Krücke“ verwenden.

  • Dezent bringt das Rad Van für Llkw, Busse und Vans heraus.

    Das Marktsegment der großen Transporterfahrzeuge, Wohnmobile und Vans gewinnt auch im Pkw-Markt an Bedeutung. Der neue VW Crafter und sein Zwillingsbruder MAN TGE greifen in der Transporter-Klasse an. Fast alle Wohnmobil- und Camperhersteller in Europa bauen auf den Fiat Ducato als Basisfahrzeug, wissen die Fachleute von Dezent und haben daher für dieses Segment ein neues Leichtmetallrad entwickelt.