Pannenservice-Awards von Goodyear verliehen

Donnerstag, 29 August, 2019 - 15:15
Die Pannenservice-Award-Gewinner Thomas Dollak (2. Platz), Oliver Osygus (1. Platz) und Jakub Wlodarczyk (3. Platz) erhielten einen Pokal und einen Reisegutschein. Bildquelle: Goodyear.

Der internationale Reifenhersteller Goodyear hat jüngst in Deutschland seine Pannenservice-Awards verliehen. Insgesamt wurden drei Betriebe des Servicenetzwerks TruckForce für ihre hohe Kompetenz in Sachen Lkw-Technik sowie eine hohe Professionalität bei der Pannenhilfe ausgezeichnet. Aus dem zweitägigen Wettbewerb mit einer Theorie- und einer ausführlichen Praxisprüfung, ging Oliver Osygus, Lkw-Monteur und Pannenwagenfahrer bei Premio Reifen + Autoservice W. Johann aus Langenfeld in Nordrhein-Westfalen, als Sieger hervor.

Platz zwei sicherte sich Thomas Dollak von Reifen Braun in Bruchsal im Landkreis Karlsruhe, vor Jakub Wlodarczyk von Premio Reifen + Autoservice Paul Heuer in Rhede im westlichen Münsterland auf Platz drei. Die drei Gewinner dürfen sich über einen Reisegutschein und einen Pokal freuen. „Wir bedanken uns herzlich bei all unseren TruckForce-Partnern für die sehr gute Zusammenarbeit und gratulieren den diesjährigen Preisträgern“, sagt Christian Fischer, Verkaufsleiter Lkw Deutschland bei Goodyear.

Als Experte für Nutzfahrzeugreifen war er Mitglied der Jury und stellte den Monteuren vor Ort  die zentrale Rolle der Servicepartner im neuen Mobilitätskonzept „Goodyear Total Mobility“ vor: „Unsere TruckForce-Partner leisten bei einer Panne schnell und kompetent den Service, der die Flotte wieder mobil macht. Es ist ihre Arbeit beim Kunden vor Ort, die unser Konzept zu einer ganzheitlichen Mobilitätslösung macht“, so die Zusammenfassung von Fischer.

Lesen Sie den vollständigen Artikel im Ratgeber Lkw- und Bus-Bereifung, der der Oktober-Ausgabe beiliegt.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Mit der zweiten Generation des Vector 4Seasons sichert sich Goodyear Platz eins im Ganzjahresreifentest der AutoExpress. Bildquelle: Gummibereifung.

    Die Zeitschrift AutoExpress hat neun Ganzjahresprofile der Dimension 205/55 R16 einem Praxis-Test unterzogen. Platz eins im Ranking sicherte sich Goodyear mit dem Vector 4Seasons Gen-2. Trotz der größtenteils guten Ergebnisse der Testkandidaten empfehlen auch die Tester der AutoExpress den saisonalen Reifenwechsel als „ultimative Lösung“.

  • Goodyear bereift das neue Modell des Renault Captur mit seinen EfficentGrip Performance-Pneus. Bildquelle: Goodyear.

    Auf der IAA 2019 präsentierte der französische Automobilhersteller Renault die neue Version seines Captur. Für das brandneue Modell wurde Goodyear nun als einer der Hauptreifenlieferanten ausgewählt und stattet das SUV mit dem Goodyear EfficientGrip Performance der Größe 215/55R18 95H und in weiterer Folge 215/60R17 96H aus.

  • Als offizieller Reifenpartner rüstet Goodyear die Fahrzeuge der Land Rover Experience Tour mit seinen Wrangler DuraTrac-Reifen aus. Bildquelle: Goodyear.

    Auch 2019 ist Goodyear offizieller Reifenpartner der Land Rover Experience Tour und stattet alle sechszehn Land Rover Discovery-Fahrzeuge mit dem Goodyear Wrangler DuraTrac aus. Schauplatz der zweimal jährlich stattfindenden Tour ist der Kavango-Zambezi Nationalpark, das zweitgrößte Naturschutzgebiet der Welt. Der Startschuss für die Tour fällt am 01. November.

  • Goodyear engagiert sich wieder verstärkt im Motorsport.

    Goodyear steigt 2020 in den deutschen Motorsport ein. Auf der Nürburgring-Nordschleife wird Goodyear Teams in der VLN-Langstreckenmeisterschaft und beim 24h-Rennen ausstatten. Auch in den beiden Rennserien DMV GT und Touring Car Cup (DMV GTC) sowie DMV National Endurance Series 500 (DMV NES 500) werden die Rennreifen der traditionsreichen Marke eingesetzt.